All-Time Classix: Under A Killing Moon

Übersicht Sonstiges Gamedesign

Neue Antwort erstellen

Xeres

Moderator

Betreff: All-Time Classix: Under A Killing Moon

BeitragDo, Apr 12, 2012 13:39
Antworten mit Zitat
Benutzer-Profile anzeigen
user posted image user posted image

user posted image

Ah! Under A Killing Moon
Es ist das Jahr 2042 und der Privatdetektiv Tex Murphy recherchiert in den radioaktiven Überresten von San Francisco nach einem Einbrecher. Die Polizei gibt sich für die Einwohner des Stadtteils – größtenteils Mutanten – nicht all zu viel Mühe. Was er noch nicht weiß: Bald wird er in eine viel größere Geschichte verwickelt (hey, es sind 4 CDs)...

user posted image

user posted image

Bewegte Bilder mit Sound? Bitte, gerne:
Trailer von 1994 (Youtube, engl.)
Intro (Youtube, engl. mit Untertiteln)

Under A Killing Moon ist bereits das dritte Spiel, in dem Tex Murphy auftritt, aber das erste... in 3D!!!
Access Software hat 1994 das Spiel nicht nur in drei Dimensionen umgesetzt, alle Personen sind echte Schauspieler, die in vielen Zwischensequenzen in der künstlichen Umgebung interagieren. Tex wird von Direktor und Co-designer Chris Jones selbst gespielt. Für die „Interactive Movies“ wurden mehr als 2 GB auf 4 CDs mitgeliefert (installiert werden davon 9MB). Natürlich ist das Spiel komplett (englisch) vertont. Der Preis war entsprechend hoch: 160 DM (in heutigem Geld ~95€).

Man merkt allein an der Steuerung, dass 3D etwas Neues war, jedenfalls gibt es noch keine Standard WASD-Steuerung. Man bewegt sich allein mit der Maus und dreht mit der Tastatur den Kopf oder bückt sich, um unter Tischplatten zu schauen. Wenn man ein interessantes Objekt untersuchen möchte, verlässt man den Bewegungsmodus und kann interagieren und auf das Inventar zugreifen.

Richtige 3D Objekte sind rechen- und speicherintensiv, also gibt es trotz 3D sehr viele, platte Sprites...

user posted image
user posted image

Meistens fällt das nicht zu sehr auf, und wenn doch, gibt es eine sehr gute Erklärung:

user posted image

Auf der Suche nach einem Fall macht sich Tex auf, und siehe da: In die Pfandleihe wurde eingebrochen.
Es sind zwar erst die ersten Rätsel im anmarsch, aber wenn selbst die schon zu schwer sind – was tun? Es wäre so toll, wenn es eine Art Netzwerk gäbe, in dem man Informationen zu Computerspielen finden könnte... aber hey! Es gibt ein ausgefeiltes Tippsystem.

user posted image

Zu jedem Thema gibt es eine Liste von Schritten – wenn man mal nicht weiter kommt, kann man sich den nächsten Schritt für einen Punktabzug anzeigen lassen. Erfreulicher Weise erfährt man auf diese Art auch nicht zu viel und der Impuls, immer wieder nach zu schlagen, wird durch die Punktekosten gemindert – so sieht ein gutes Tippsystem aus.
Die Rätsel sind nicht immer einfach, aber immer recht logisch – sofern man kleine Zettel nicht in den niedrig auflösenden Texturen übersieht. Die typische Detektivarbeiten umfassen Spuren- und Beweissuche, dass knacken von Codes und entwickeln von vertraulichen Fotos.

Wer sich nicht lange mit der relativ langsamen Schrittgeschwindigkeit von Tex abfinden möchte, kann alle Orte, die er entdeckt hat, mit der Reiseoption schnell besuchen – außerdem erscheinen dort alle Adressen außerhalb von Tex' Straße. Zum Glück gibt es wenigstens fliegende Autos in der Zukunft.

user posted image

Die Konversationen bestehen aus bis zu drei Antwortmöglichkeiten, die nur die ungefähre Richtung angeben.

user posted image

Was Tex tatsächlich sagt, bleib zuweilen eine kleine Überraschung. Mit einer Liste von Personen und Orten kann man spezifischere Fragen stellen. Manche Informationen bekommt man nur durch eine geschickte Wahl der Antworten, da ist Fingerspitzengefühl gefragt.
Auch wenn man sich nicht in Sackgassen manövrieren kann...

user posted image
Man kann aus dem Raum-Zeit-Gefüge fallen, wenn man nicht aufpasst.

Nicht vergessen zu speichern! Manche Leute haben Schnüffler nicht all zu gerne.

user posted image

Großartige Verbindung von modernstem 3D und echten Schauspielern, sowie eine humorvolle Zukunftsversion der schmuddeligen Zunft der Privatdetektive - wenn euer DOS den Stress aushalten kann!

Aaron Conners und Chris Jones halten wieder die Rechte an den Tex Murphy Spielen und bieten sie auf GOG.com an. Ab dem 15. Mai können Fans das neuste Spiel Project Fedora per Kickstarter unterstützten!

Quellen:
RELATED LINK: WP: Tex Murphy (engl.)
RELATED LINK: bigfinishgames.com (engl.)
RELATED LINK: adventure-archiv.com

Neue Antwort erstellen


Übersicht Sonstiges Gamedesign

Gehe zu:

Powered by phpBB © 2001 - 2006, phpBB Group