Showcase

Obungu

Kleines Lege-Denkspiel

Genre: Knobel- und Denkspiel
Windows Linux MacOS


Abgegebene Stimmen: 23

Du musst eingeloggt sein, um eine Bewertung abgeben zu können.

Entwickler: BlitzMoritz

Beschreibung

ArrowSpielidee: Was ist Obungu?
Obungu ist ein kleines Denkspielchen, das an bekannte Legespiele wie Ubongo, Pentomino oder Tangram angelehnt ist:
Eine Anzahl bestimmter Bauteile muss so zusammengelegt werden, dass die Teile eine vorgegebene Gesamtform komplett ausfüllen. Bei Obungu bestehen die Bauteile aus Verbünden von mindestens drei bis höchstens sieben Quadraten in zufällig verschiedener Anordnung.

Features

ArrowLevel: Wie kommt man weiter?
Obungu wird in mehreren Runden gespielt. Als Anfänger startet man mit nur zwei Teilen. Je mehr Teile in den folgenden Stufen dazukommen, desto schwieriger ist es, die Aufgabe zu erfüllen. Ziel ist es, "Obungu-Gott" zu werden, indem man es bis zur höchsten Schwierigkeitsstufe mit 10 Teilen schafft. Man kommt allerdings nur dann weiter, wenn das Zusammensetzen nicht zu lange dauert, denn die Geschwindigkeit spielt eine Rolle:
Für jedes Level hat man nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung, innerhalb derer das Rätsel zu lösen ist. Die verstrichene Zeit kann man am Zeitmesser rechts von der Spielfläche erkennen.
Erst wenn man in der Lage ist, das Rätsel in weniger als der Hälfte der Zeit zu lösen, erreicht man als Belohnung die nächste Runde bzw. den nächsthöheren Level. Benötigt man die volle vorgegebene Zeit, bleibt man zunächst im bereits erreichten Level. Schafft man es hingegen auch in der kompletten Zeit nicht, die Form zusammenzulegen, fällt man wieder um einen Level zurück.
Selbstverständlich nimmt mit zunehmender Schwierigkeit der Aufgabe auch die zur Verfügung gestellte Zeit zu. Bei den ersten Stufen wird man noch unter erheblichem Zeitdruck stehen. Später jedoch rückt der Zeitfaktor eher in den Hintergrund. Für die letzten Runden hat man richtig viel Zeit, allerdings sind die Aufgaben dann auch mitunter außerordentlich komplex und knifflig.
Die Formen der Bauteile und die der auszufüllenden weißen Gesamtform basieren nicht auf vorgegebenen Mustern, sondern werden jedes Mal neu und zufällig berechnet und zusammengestellt. Das bedeutet einerseits, dass man aufgrund der Anzahl vielfältiger Kombinationsmöglichkeiten praktisch nie ein gleiches Rätsel noch einmal zu lösen hat. Andererseits sind die Schwierigkeiten der Aufgaben (auch innerhalb des gleichen Levels) mitunter recht unterschiedlich. Daher wird man manchmal ziemlich flott von Level zu Level schreiten, ein andermal hingegen an einer Aufgabe schier verzweifeln. Das bedeutet also, dass auf dem Weg zum "Obungu-Gott" nicht nur Intelligenz und Schnelligkeit, sondern auch große Geduld und ein bisschen Glück eine Rolle spielen.
ArrowSteuerung: Wie bewegt man die Teile?
Verschieben:

Bewegt werden die Quadratverbünde mit der Maus per Drag & Drop, d.h. man positioniert die Maus über eines der Quadrate jenes Bauteils, das man verschieben will, klickt darauf und zieht es mit gehaltener Maustaste an die gewünschte Position, um es dort loszulassen.
Drehen:
Wenn man ein Bauteil verdrehen will, muss man wieder die Maus über eines der Quadrate jenes Bauteils bewegen, das man drehen will, nun aber mit dem Mausrad drehen. Als Alternative kann man in diesem Augenblick statt des Mausrads auch die Leertaste (mit der anderen Hand) drücken.
Das Bauteil wird rasterartig um jeweils 90° gedreht. Zu bedenken ist, dass dabei das Drehzentrum immer von jenem Quadrat gebildet wird, über dem die Maus gerade verweilt.
Einschränkungen:
Sowohl für das Verschieben als auch für das Drehen gilt:
Die Bauteile dürfen komplett nur innerhalb der Spielfläche positioniert werden und dürfen auch nicht übereinander liegen, ansonsten ertönt ein Kollisionsgeräusch und die Bauteile rutschen in die vorherige Lage zurück.
ArrowHilfe: Was ist, wenn man gar nicht mehr weiterweiß?
Auch wenn man es da und dort vielleicht kaum glauben möchte, sei hiermit versichert, dass alle Rätsel garantiert lösbar sind! Sollte man bei allem Nachdenken trotzdem einmal nicht auf die Lösung kommen, braucht man nicht zu verzweifeln: Mit der Escape-Taste ("Esc" auf der Computertastatur ganz links oben) wird die Lösung verraten. Allerdings fällt man dann "zur Strafe" automatisch auf den niedrigsten Level zurück und muss mit zwei Teilen wieder von vorne beginnen. Falls man sich bereits in einem höheren Level befinden sollte, wäre das sehr ärgerlich. Es lohnt sich also auf alle Fälle, auch dann noch nach der Lösung zu suchen, wenn die Zeitvorgabe schon überschritten wurde.
ArrowMenu: Welche Einstellungen kann man vornehmen?
Wenn man sich im Hauptfenster befindet, in dem das Rätsel des aktuellen Levels gestart wird, muss man die Maus an den unteren Rand des Obungu-Programmfensters bewegen. Dann wird sogleich ein Menu erscheinen, in dem einige Einstellungen vorgenommen werden können: Man kann die Musik oder die Klänge an- und ausschalten und die Fenstergröße ändern. Die Einstellungen inklusive des erreichten Levels werden automatisch gespeichert. Allerdings wird beim Programm-Neustart stets eine neue Aufgabe gestellt, um einen "Zeit-Betrug" zu verhindern Wink.


UPDATE vom 14.11.09:
Mit "Obungu-Revision" habe ich eine leicht geänderte Version hochgeladen, bei der ich versuchte, auf Eure Kritik und Wünsche einzugehen:
Arrow Der Sound sollte nun auch auf Vista-Rechnern beim Beenden aufhören. Vielen Dank jenen Vista-Usern, die meiner Bitte des Testens nachgegangen sind.
Arrow Der psychologische Zeitdruck wurde qualitativ und quantitativ vermindert: Nicht mehr nur die halbe, sondern die volle Zeit reicht aus, um in den Levels voranzukommen: der Gong und die Warnung ("die Zeit ist um") wurden wieder entfernt. Ansonsten bleibt man im bereits erreichten Level und rutscht NICHT um eins herunter.
Arrow Beim Auflösen mit "Escape" fällt man nicht auf den untersten Level mit 2 Steinen zurück, sondern nur noch auf den nächstniedrigeren.
Arrow Beim Menu(-Dock) ist eine Option hinzugekommen, mit der man (freiwillig) wieder mit 2 Steinen anfangen kann.
Arrow Beim Erreichen des höchsten Levels mit 10 Steinen als Obungu-Gott "passiert" zur Belohnung noch eine Kleinigkeit Wink

Ich hoffe, Ihr favorisiert diese Version, dann werde ich die erste Fassung (bzw. deren Downloads) hier wieder entfernen: Hiermit getan!

Screenshots

Obungu-Screenshot-1-H...

Obungu-Screenshot-2-R...

Obungu-Screenshot-2-R...


Downloads

Obungu-Revision (Windows)
(4,18 MB, 578 Downloads)

Obungu-Revision (MacOSX)
(4,25 MB, 351 Downloads)

Obungu-Revision (Linux)
(4,14 MB, 346 Downloads)


Kommentare

Lob! (Samstag, 24. Oktober 2009 um 14:44 Uhr)

Von Hagbard

Schönes Spiel. Tolle Atmosphäre und "Drumherum".
Ich finde allerdings, dass es an einigen Stellen noch nicht so ausgeglichen ist.
Manche Rätsel sind einfach so recht einfach (in wenigen Sekunden lösbar), während andere nicht auffallend einfach sind, aber dafür viel zu viel Zeit lassen.
Sehr schön (Samstag, 24. Oktober 2009 um 14:36 Uhr)

Von FWeinb

Super schönes Spiel, läuft Einwandfrei und hat eine coole Atmosphäre.

MfG
ich
GENIAL! (Samstag, 24. Oktober 2009 um 14:16 Uhr)

Von Der Eisvogel

Ich finde das Spiel richtig GENIAL! Bei 6 Teilen komme ich aber im Moment noch nicht weiter.
(Samstag, 24. Oktober 2009 um 12:07 Uhr)

Von Pitje Puck

Sehr schönes Spiel.
Ich weiss nicht wieviele Testspieler du hattest, aber ich habe das Gefühl, dass es zu schwer ist. In der vorgegebenen Zeit habe ich gerade mal angefangen zu denken. Falls du nicht genug Testspieler hattest, ist es wohl auf den Programmierer selbst eingestellt (der ist immer der Beste). Hattest du genügend bin ich wohl zu dumm.
Ich mag den Trend in vielen aktuellen Casual Games bei Knobelspielen auf Zeitdruck zu verzichten, gute Zeiten aber dennoch zu belohnen. Könntest du mal überdenken.
Sonst wirklich gut gelungen. Nach deinem Blitzpuzzle habe ich natürlich auch viel von deinem nächsten Spiel erwartet.
(Samstag, 24. Oktober 2009 um 11:31 Uhr)

Von BladeRunner

Wenn ich das Programm schliesse läuft die Musik noch eine Weile weiter obwohl das Programm im Taskmanager nicht mehr vorhanden ist. Dann bricht sie mit einem "obongo.exe funktioniert nicht mehr" ab. Fehlerhaftes Multithreading?
(Samstag, 24. Oktober 2009 um 02:52 Uhr)

Von juse4pro

irgendwie gibt mir das spiel eine gewissen atmosphäre, cool... und solide: 5 Blitze Wink